Münchner Tag der Menschenrechte

Unzählige Münchnerinnen und Münchner engagieren sich in Gruppen und Initiativen für Menschenrechte. münchenweit. bundesweit. weltweit.

Das ist großartig!

Doch wie sieht ihre Arbeit aus? Zu welchen Themen arbeiten sie? Wie kann man mitmachen? Welche wertvollen Informationen können sie uns geben?

Engagement sichtbar machen

Wir wollen Ihnen die vielfältigen Themen und das Engagement aus allen gesellschaftlichen Bereichen zeigen. So bunt wie das Engagement wird auch das Programm:

In den Tagen rund um den 10. Dezember 2017, dem „Internationalen Tag der Menschenrechte“.

In ganz München. 

collage_roosevelt

 Wo beginnen die Menschenrechte

„An den kleinen Plätzen, nahe dem eigenen Heim. So nah und so klein, dass diese Plätze auf keiner Landkarte der Welt gefunden werden können. Und doch sind diese Plätze die Welt des Einzelnen: Die Nachbarschaft, in der er lebt, die Schule oder die Universität, die er besucht, die Fabrik, der Bauernhof oder das Büro, in dem er arbeitet. Das sind die Plätze, wo jeder Mann, jede Frau und jedes Kind gleiche Rechte, gleiche Chancen und gleiche Würde ohne Diskriminierung sucht. Solange diese Rechte dort keine Geltung haben, sind sie auch woanders nicht von Bedeutung. Wenn die betroffenen Bürger nicht selbst aktiv werden, um diese Rechte in ihrem persönlichen Umfeld zu schützen, werden wir vergeblich nach Fortschritten in der weiteren Welt suchen.“

(Eleanor Roosevelt)

Veranstaltungen

Kontakt

Nord Süd Forum München e.V.

Arbeitskreis Münchner Tag der Menschenrechte

Schwanthalerstraße 80

80336 München

Telefon: 089-85637523

info@nordsuedforum.de

www.nordsuedforum.de